Service-Navigation

Suchfunktion

Warnmeldung Ackerbau Nr. 23

Datum: 06.11.2017

 
 

Durchsage vom 06.11.2017 Nr. 23

Wir informieren Sie über Winterraps, Wintergetreide und Termine

Winterraps:

Ist der Einsatz eines Propyzamid-haltigen Produktes wie z.B. Kerb Flo gegen Trespen und Ackerfuchsschwanz geplant, kann diese Maßnahme ab sofort durchgeführt werden. Die Tagestemperaturen sollten nach der Anwendung nicht über 10°C steigen. Nachfolgender Regen ist von Vorteil und sollte genutzt werden.

Wintergetreide:

Bis zum Eintritt von Nachtfrösten unter minus 3°C können Bodenherbizide noch problemlos eingesetzt werden. Produkte aus der Klasse der ALS- Hemmer wie z.B. Lexus, Vertix, Absolute M oder Atlantis WG sollten vor einer Frostperiode nicht mehr zum Einsatz kommen. Im Zweifelsfall Beratung anfordern.

Termine:

Für die Einarbeitung von Zwischenfrüchten gelten folgende Termine:

FAKT-Begrünungen mit dem Code 40 und 41: Ab dem 21. November.

Brachebegrünung ohne ÖVF Code 42: Ab dem 21. November.

Brachebegrünung mit ÖVF Code 43: Ab dem 01. Januar (mulchen ab 21. November)

Zwischenfrüchte als ÖVF Code 20: Ab dem 16. Januar (mulchen ab sofort)

 

In Wasserschutzgebieten die besonderen Auflagen beachten!

Hinweise zur Düngeverordnung:

Bis zum 31.03.2018 muss Ihre Nährstoffbilanz für das Jahr 2017 erstellt sein. Die Grundbodenuntersuchungsergebnisse für Schläge, die größer als 1 ha sind, dürfen nicht älter als 6 Jahre sein. Es zählt das Kalenderjahr.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Amt für Landwirtschaft und Naturschutz.

Erosionsschutzkataster:

Flächen, die als CC Wasser 1 und CC Wasser 2 eingestuft sind, dürfen zwischen dem 01.12. und dem 15.02. nicht gepflügt werden. Bei CC Wasser 1 Flächen entfällt diese Auflage, wenn Sie den kompletten Schlag quer zum Hang bewirtschaften. Halten Sie im Zweifelsfall Rücksprache mit Ihrem Landwirtschaftsamt.

Veranstaltungshinweise:

Im Pflanzenschutzgesetz ist festgelegt, dass alle Sachkundigen innerhalb eines Zeitraums von drei Jahren eine anerkannte vierstündige Fortbildung besuchen müssen. In BW können auch zwei mal zwei Stunden innerhalb von drei Jahren abgeleistet werden. An folgenden Terminen können Sie eine zweistündige Fortbildung zu den Themen Integrierter Pflanzenschutz und Anwenderschutz besuchen:

16.01.2018 um 19.30 Uhr in Sinsheim, Max – Weber – Schule

29.01.2018 um 19.30 Uhr in Schwetzingen, BSZ Schwetzingen

30.01.2018 um 19.30 Uhr in Wiesloch, Hubert – Sternberg – Schule

20.02.2018 um 19.30 Uhr in Weinheim, Johann – Philipp – Reis – Schule

27.02.2018 um 19.30 Uhr in Sinsheim, Max – Weber – Schule

Eine Anmeldung ist u n b e d i n g t erforderlich unter: 07261/94665300 oder landwirtschaft-naturschutz@rhein-neckar-kreis.de

 

Zum Thema Neue Düngeverordnung werden ebenfalls 5 Informationsabende angeboten. Anhand von Beispielen sollen dem Praktiker die Neuerungen vorgestellt werden.

17.01.2018 um 19.30 Uhr in Wiesloch, Hubert – Sternberg – Schule

31.01.2018 um 19.30 Uhr in Weinheim, Johann – Philipp – Reis – Schule

01.02.2018 um 19.30 Uhr in Sinsheim, Max – Weber – Schule

07.02.2018 um 19.30 Uhr in Sinsheim, Max – Weber – Schule

22.02.2018 um 19.30 Uhr in Schwetzingen, BSZ Schwetzingen

Eine Anmeldung ist u n b e d i n g t erforderlich unter: 07261/94665300 oder landwirtschaft-naturschutz@rhein-neckar-kreis.de

Fußleiste